Die 31. Feder – Lizzy Rosenmüller und das Abenteuer Liebe

Rezension zu

Liebe auf den letzten Klick

von Anne Gard

 41uHKT6Wq4L._BO2,204,203,200_PIsitb-sticker-v3-big,TopRight,0,-55_SX278_SY278_PIkin4,BottomRight,1,22_AA300_SH20_OU03_

Anne Gard hat mit Lizzy Rosenmüller eine Figur erschaffen, die einem aufgrund ihrer Neugierde, Menschlichkeit und Abenteuerlust unweigerlich ans Herz wächst.

Der Sprachstil des Buches ist flockig, witzig und abwechslungsreich. Ich habe an vielen Stellen geschmunzelt, gekichert und gelacht. Lizzy wird von Kapitel zu Kapitel lustiger und sympathischer. Eine Heldin in Nylon-Strumpfhosen.

Für mich eine Geschichte mit hohem Tempo: Die erste Szene zieht dich in den Bann, du kannst das Buch nicht mehr zur Seite legen, weil die Episode mit Paul dich an den Reader gefesselt hat.

Ein absoluter Pluspunkt: Jede Seite ist voller Mut für alle Frauen, die auf der Suche sind. Nach Liebe, nach dem Richtigen, nach Erfüllung. Und Lizzys Abenteuer kehrt die Ohnmacht, die man manchmal gegenüber dem anonymen Medium Internet empfindet, in einen humorvollen Umgang mit Chatrooms, Datingplattformen und „Prinzen-Profilen“ um.

Danke Anne Gard für diese beflügelnde Geschichte.

Fünf von fünf Sternen!

*****

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s