74. Feder – Gründung der Federnschmiede

Seid gegrüßt, ihr schönen Wanderer,

seit einiger Zeit geistert es mir schon im Kopf herum: Ein Schreibsupport für Mamas. Ich will gerne etwas tun für andere Mütter, ich will andere Mamas unterstützen – daher nutze ich nun mein Studium und meine Erfahrungswerte und gründe die Federnschmiede.

Instagram Start Ansicht

Dort gebe ich Schreibtipps, lasse an meinen Buchwelt-Erlebnissen teilhaben und entfessele zusammen mit euch Fantasiestürme. Auf Instagram habe ich dazu heute meinen neuen Account federnschmiede gestartet – hier darf jeder Interessierte sich umsehen und mitmachen. Die intensivere Kooperation habe ich aber Mamas vorbehalten, denen ich helfe, ihre Stimme zu entfalten, ihre Ideen zu Papier zu bringen und auch fertigen Manuskripte den letzten Feinschliff zu verpassen, indem ich über Exposé, Klappentext und Pitch schaue.

Schreibt mir einfach, dann schauen wir, was wir gemeinsam schaffen können.

Eure Lara

 

Advertisements

Die 40. Feder – Korrektur-Gekicher

Ich befinde mich gerade in wilden Korrekturarbeiten an einem wissenschaftlichen Text. Wild, weil ich aufgrund meiner kleinen Tochter immer wieder rausgerissen werde und dadurch nur in kleinen Häppchen korrigieren kann. Ich muss mich also fest auf mein Gedächtnis verlassen, wenn ich zwei Tage später mitten in einem Absatz wieder ansetze … Naja, es ist ein wissenschaftlicher Text zu einem Thema, von dem ich nicht viel verstehe, meine Aufgabe ist eher Rechtschreibung, Grammatik, Satzaufbau, Wortwahl etc. Also, ist das kleinteilige Buffet-Korrigieren nur halb so schlimm.

Lange Rede, kurzer Sinn: Ich bin bei der Recherche zu beliebten …

Zurück vom Wickeltisch. Eine volle Windel später, fange ich den Satz einfach nochmal neu an: Ich bin bei der Recherche zu beliebten Kommata-Fehlern auf einen Artikel gestoßen, bei dem ich echt schmunzeln musste. Ich dachte, das kann ich nicht für mich behalten und teile ihn hier mit euch:

bildungsXperten:

Was war der lustigste Fehler, der Ihnen bisher begegnet ist?

Hermann Eisele:

Auf http://www.nebensatz.com finden Sie eine interessante Auflistung vieler witziger und zum Teil auch sehr krasser Fauxpas. Meine derzeitigen Favoriten sind: angeloamerikanisch, Steakholder, Shakeholder, Rum und Reichtum, Kundensegmente erschießen, Jahresabschuss, Krakenkasse, Steuerbrater, Investmentfond und Reschärsche. Täglich kommen neue hinzu.”

(http://www.bildungsxperten.net/bildungschannels/studium/interview-fehler-vermeiden-durch-lektorat/, 11.Juni 2016, 11:41h).)

Wenn der ein oder andere lacht, ist der Sinn des heutigen Blog-Eintrags erfüllt. Lasst es euch gut gehen.

Ich wünsche euch sprießende Ideen.

Federleichte Küsse, eure Lara